Home    Kontakt    Anfahrt
Wärmebehandlungsanlagen für Draht

Wärmebehandlungsanlagen für Draht

Die LOI Thermprocess bietet die drei wichtigsten Wärmebehandlungsanlagen zum Glühen von Walzdraht und gezogenem Draht an:

 

            a) Haubenglühanlagen

            b) Rollenherdöfen (kontinuierlich)

            c) Rollenherdöfen (diskontinuierlich)

 

Die hierbei eingesetzten Atmosphären reichen von Stickstoff als Schutzgas über Gasgemische bis hin zu reinem Wasserstoff. Je nach Anwendungsfall werden auch Reaktivgase eingesetzt.

 

Während der letzten Jahre haben sich besonders die Haubenglühanlagen am Markt etabliert. Sie bieten die höchstmögliche Flexibilität bei geringsten Investitionskosten. Die maximalen Nutzdurchmesser bei den aktuellen Anlagen betragen mehr als 4600 mm und die nutzbaren Stapelhöhen reichen bis über 5400 mm, so dass abhängig von den Coilabmessungen Einzelchargen mit bis zu 90 t pro Sockel sehr effizient und kostengünstig geglüht werden können.

 

Besonders bei Walzdrahtproduzenten mit einer sehr hohen Jahresleistung und ähnlichen Materialqualitäten erfreuen sich kontinuierliche Rollenherdöfen mit Schutzgasatmosphäre einer großen Beliebtheit. Während die Investitionskosten höher als bei Haubenglühanlagen mit einer vergleichbaren Jahresleistung liegen, sind die Vorteile in der einfacheren Bedienung, geringeren Anforderungen an die Hallenhöhe und exzellenter Materialqualität zu finden.

 

Die semikontinuierlichen Rollenherdöfen – bei LOI Thermprocess unter dem Namen „Multi-Cycle-Furnace“ (MFC) eingeführt – stellen eine Kombination aus Rollenherdtechnologie und Prozessführung mit Flexibilität einer Haubenglühanlage. Sie werden mit einer Reaktionsatmosphäre betrieben.

HPH-Haubenofen-Glühanlagen für Draht

  • Marktanteil der letzten 10 Jahre beträgt ca. 50 %
  • Mehrstapel- und Einstapelanlagen lieferabr
  • Mehrstapelanlagen mit Umwälzung bis 900 °C Materialtemperatur
  • Hochleistungs-Schutzgasumwälzsystem
  • H2 oder N2 als Schutzgas möglich
  • Stabile Diffusor-Gusskonstruktion
  • Taupunkt niedirger als -60°C
  • Entkohlungsfreies Glühen
  • Nutzdurchmesser bis 4600 mm
  • Stapelhöhre bis 5600 mm